bild1bild2bild3bild4

Aussehen einer Thai Katze

Die Thaikatze ist eine mittelgroße Katze, sehr schlank und muskulös. Die Weibchen wiegen zwischen 3 und 4 kg die Männchen zwischen 4 und 5 kg. Die Thaikatze wird sehr alt für eine Katze. Sie kann leicht ein Alter zwischen 17 und 20 Jahre erreichen. Unter Umständen kann sie sogar bis zu 30 Jahre alt werden.

Die Thaikatze gehört zu den hochbeinigen Katzenrassen die Hinterbeine sind dabei länger als die Vorderbeine. Auch der Schwanz ist länger als bei den anderen meist nichtorientalischen Katzen, dünn und in eine Spitze auslaufend.

Siam- und Thaikatzen sind beide teilalbino. Diese Form der Mutation zeichnet sich durch eine blaue Augenfarbe und eine weiße Fellfarbe mit dunklergefärbten Stellen (Points) an den Extremitäten wie Kopf, Ohren, Schwanz und Pfoten. Die Thaikitten kommen mit weißer Fellfarbe zur Welt und dunkeln im Laufe Ihres Lebens immer weiter ein, wobei die erste Grundfärbung bereits nach einem Monat erreicht ist. Eine vollständige Ausfärbung der Points ist erst mit sechs bis neun Monaten abgeschlossen. Das Fell der Thaikatze ist kurz, enganliegend und sehr weich. Die Thaikatze hat keine Unterwolle.

Es gibt bis über hundert Farb- und Musterungsvarianten, die Wichtigsten sind dabei: Seal Point (unsere Katzen), Blue Point, Chocolate Point und Lilac Point.

unten